<< Zurück zu Elbland24.de

Jede(r) Vierte hatte schon eine Sommerromanze

24 Prozent der Deutschen hatten bereits einen  Urlaubsflirt. 24 Prozent der Deutschen hatten bereits einen Urlaubsflirt. Foto: Pixabay

Region. Ein Sommerurlaub im Süden mit Sonne, Strand und Meer – das ist einfach kaum zu toppen. Nur wenn man eine Sommerromanze erlebt, werden die Ferien noch perfekter! Fast jeder vierte Deutsche hatte be­reits einen solchen Urlaubsflirt. Die heißesten Geschichten erleben dabei Frauen und Männer aus Deutschland mit ItalienerInnen. Die meisten Roman­zen überdauern die Ferien allerdings nicht. Das geht aus der aktuellen LoveGeist-Studie hervor, für die das Premium Casual Datingportal Secret.de ge­mein­sam mit dem Marktforschungsinstitut Kantar TNS rund 10.000 Singles aus sieben europäischen Ländern befragt hat. 2.000 davon kommen aus Deutsch­­land.

Die Umfrage zeigt: 24 Prozent kamen schon mal in den aufregenden Genuss einer Sommerromanze, Männer etwas öfter (28 Prozent) als Frauen (20 Pro­zent). Sogar mehrmals bandelten im Urlaub 7 Prozent an (Männer: 10 Pro­zent, Frauen: 5 Prozent). 69 Prozent dagegen hatten noch nie dieses be­son­dere Sommervergnügen (Männer: 62 Prozent, Frauen: 75 Prozent). Ob da­raus ei­ne ernsthafte Beziehung werden kann? Sicher, sagen 18 Prozent. Män­ner sind davon deutlich überzeugter (24 Prozent) als Frauen (11 Prozent). Ver­hal­ten, aber doch zuversichtlich, dass es klappen könnte, sind 62 Prozent – so­fern man nicht Tausende Kilometer voneinander entfernt wohnt (Männer: 60 Prozent, Frauen: 64 Prozent). „Nur was für einen Sommer“ sagen 21 Prozent, wobei Frauen etwas öfter dieser Meinung sind (25 Prozent) als Män­ner (17 Prozent).

Viele Flirts enden schnell
Die meisten Sommerromanzen halten bei 37 Prozent der Befragten aber doch nur weniger als einen Monat (Männer: 35 Prozent, Frauen: 39 Prozent), bei 20 Prozent ein bis drei Monate (Frauen: 20 Prozent, Männer: 20 Prozent). Zwei Jahre und länger haben es im Schnitt 9 Prozent der Befragten mit­einan­der schön. Interessant: So lange glücklich mit ihrer Sommerromanze sind nur 7 Prozent der Männer, aber fast doppelt so viele Frauen (12 Prozent). Das wider­­spricht der anfänglichen Skepsis der Damen: Sie glauben zwar eigent­lich nicht, dass daraus etwas Festes werden könnte, haben in der Realität aber die längerfristigen Sommerflirts.

Lover kommen aus Italien
Besonders aufregend scheint es mit Italienern beiderlei Geschlechts zu sein: 23 Prozent der Befragten aus Deutschland gaben an, mit einer oder einem von ihnen die beste Sommerromanze ever erlebt zu haben, darunter etwas mehr Frauen (25 Prozent) als Männer (21 Prozent). An zweiter Stelle liegt Spa­nien mit 20 Prozent (Männer: 19 Prozent, Frauen: 21 Prozent). Von fran­zö­si­schen Flirts waren die Frauen (14 Prozent) etwas weniger angetan als die Män­­ner (17 Prozent; gesamt: 15 Prozent). Ähnlich verhält es sich mit Schwe­den: Die Skandinavier erlebten nur 8 Prozent als besonders heiß – im Gegen­satz zu 13 Prozent der Männer (gesamt: 10 Prozent). Als Sommerromanze überzeugen wir Deutschen nicht besonders: Die NiederländerInnen finden uns mit 17 Prozent noch am heißesten. ItalienerInnen hatten immerhin schon mit 11 Prozent von uns Spaß, Spanier und Franzosen mit 9 Prozent. Zum Vergleich: 36 Prozent der männlichen und weiblichen Franzosen erlebten mit einem Italie­ner oder einer Italienerin etwas sehr Erin­ne­rungs­würdiges. Auch 34 Prozent der SpanierInnen harmonierten im Bett mit Italien. Bemerkenswert: ItalienerIn­nen scheinen mit Französinnen und Franzosen dagegen nicht wirklich in Fahrt zu kommen (13 Prozent), EngländerInnen nicht mit NiederländerInnen (6 Prozent).

Das Gute liegt doch so nah
Ob eine Sommerromanze nachhaltig den Blutdruck steigen lässt oder nicht, ent­scheidet letztlich aber ja nicht die Nationalität, sondern die Chemie zwi­schen den Laken. Denn das heißt auch, dass man nicht zwangs­läufig in die Ferne schweifen muss, um das Gute zu finden: Nur ein paar Klicks ent­fernt sind auf Secret.de Menschen auf der Suche nach einer Romanze, die den Sommer in Deutschland
mit Sicherheit spannender macht. Quelle: Secret.de/Kantar