<< Zurück zu Elbland24.de

Straßenbauamt für die kommende Winterdienstsaison gerüstet und einsatzfähig

Straßenbauamt für die kommende Winterdienstsaison gerüstet und einsatzfähig Foto: Fotolia©Petair

Nordsachsen. Im Landkreis Nordsachsen wurden am 27.10.2015 und am 29.10.2015 in allen fünf Straßenmeistereien die Kontrollen zur Winterdienstbereitschaft durchgeführt. In den vergangenen Wochen und Monaten ist die komplette Wintertechnik durch die eigenen Werkstätten überprüft, gewartet und teilweise mit neuem Anstrich versehen worden. Ein besonderer Dank gilt Werkstattleiter Frank Schirmer und seinem Team. Nur geringfügige Wartungsarbeiten wurden von externen Spezialfirmen erbracht. Das Straßenbauamt des LRA Nordsachsen ist für die kommende Winterdienstsaison gerüstet und einsatzfähig, weist aber dennoch darauf hin, dass im Einsatzfall nicht an allen Straßen des Landkreises gleichzeitig gearbeitet werden kann.

Alle zum Winterdiensteinsatz kommenden Fahrzeuge und Geräte wurden auf ihre Funktionstüchtigkeit sowie Sicherheit überprüft. Desweiteren wurden die Unterlagen wie z. B. Schicht- und Tourenpläne, Karten, Meldeformulare, Betriebsmittel (insbesondere Bestand Auftausalze) und Sonderregelungen auf Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft.

Das vom Landkreis Nordsachsen zu betreuende Straßennetz umfasst 1.264 km Bundes-, Staats- und Kreisstraßen, sowie 84,3 km Radwege. Es werden insgesamt ca. 62 km Schneezaun aufgestellt. Des Weiteren sind die 101 Streugutbehälter entlang dem Straßennetz geprüft, instandgesetzt und mit Splitt aufgefüllt wurden. Die Salzbevorratung beträgt derzeit 4.028 t Salz in fünf eigenen Hallen und Hochbehältern. Der Winterdienst wird mit 20 eigenen Fahrzeugen (Lkw und Unimog), 5 Kleingeräteträgern (Multicar) und zusätzlich mit 26 vertraglich gebundenen Fahrzeugen von Unternehmen aus der Region durchgeführt.

PI