<< Zurück zu Elbland24.de

Kleine Kraftpakete entdecken!

Knospen, wie die der Pappel, halten zahlreiche nutzbare Inhaltstoffe bereit, weiß Brigitte Bussenius. Knospen, wie die der Pappel, halten zahlreiche nutzbare Inhaltstoffe bereit, weiß Brigitte Bussenius. Foto: PR

Torgau, 25.1.19. Der Frühling lässt bei diesen Temperaturen zwar noch etwas auf sich warten, aber dem einen oder anderen sind  vorm Jahreswechsel auch schon durch die milden Tage sprießende Knöspchen an sonst kahlen Zweigen aufgefallen. In der Kleinen Galerie, des Torgauer Kunst- und Kulturvereins „Johann Kentmann“, findet darum am Mittwoch, dem 30. Januar, um 18.30 Uhr ein Kräutervortrag zum Thema „Knospen“ mit der als „Kräuterfee“ bekannten Naturkennerin Brigitte Bussenius statt. Zusammen mit ihren Gästen geht sie den kleinen Wundern der Flora auf den Grund. Die Pflanzenknospen sind kleine Kraftpakete, die voller Kraft und Vitalität stecken. In ihnen konzentrieren sich die vitalen Lebenskräfte einer Pflanze – die Zellen sind besonders im Frühjahr auf Wachstum und Vermehrung programmiert. Sie enthalten eine Fülle von Inhaltsstoffen, die zum Teil in den Blättern und Blüten fehlen.

Das heißt, die Knospen enthalten das gesamte genetische Programm der Pflanzen. Es lässt sich kaum erahnen, welche gewaltige, natürliche Kraft in den Pflanzentrieben steckt, die wir uns in der Knospenapotheke nutzbar machen können. Bei diesem Vortrag erfahren Sie Wissenswertes über das Sammeln, Verarbeiten und über die Einsatzmöglichkeiten dieser Triebe. Ätherische Öle, Harze, Vitamine und Mineralstoffe wirken sich, bereits in kleinen Mengen angewendet, positiv auf den menschlichen Körper aus und können die Selbstheilung sowie Zellregeneration ankurbeln. Die Besucher bekommen gezeigt, wie man Knospenöl beziehungsweise Pappelknospensalbe selbst herstellen kann. Zunächst werden die bekannten Pflanzen, die in jedem Garten und vor der Haustür wachsen, wie zum Beispiel die Knospen der Tanne, Pappel, Erle, Kiefer und Birke, näher betrachtet und verwendet.  Die Kräutervorträge mit Brigitte Bussenius sind bei Kennern sehr bekannt und beliebt. Mit ihrer  uneingeschränkten Liebe zur Natur, der Erde, der Tier- und Pflanzenwelt und ihrer lebendigen und authentischen Art, ihr Wissen zu teilen, begeistert sie alle Teilnehmer.

Brigitte Bussenius wurde 1960 in Königsee/ Thüringen geboren. 2003 hat sie eine gute Kräuterkunde-Ausbildung bei der Kräuterfrau S. Schalk im Harz absolviert. Ergänzend folgte 2006 ein Fortbildungsjahr. In ihrem Feengarten in Schildau befinden sich circa 200 verschiedene Kräuter und Duftpflanzen zum Besichtigen, Schnuppern und Probieren. Die Natur liefert ihr ihre Ideen, viele ihrer künstlerisch ausgedrückten Motive senden Liebes- und Lachenergie in die Welt. Um telefonische Voranmeldung unter 03421 713583 oder direkt in der Kleinen Galerie, Pfarrstraße 3, wird
gebeten. PM/SWB