<< Zurück zu Elbland24.de

Riesaer Sommerbühne mit Rondo Piccolo und Tanzstudio „Live“

Riesa. Am Donnerstag, dem 20. Juni, lockt die Riesaer Sommerbühne wieder Besucher in den Klosterhof. Ab 19.30 Uhr musiziert „Rondo Piccolo“. Das Kammermusikensemble der Musikschule Meißen, bestehend aus 15 jungen Musikern und Musikerinnen unter der Leitung des Musikschullehrers Michael Fehre, wollen dem Motto „Gemeinsames Musizieren mit Freude und Anspruch“ gerecht werden. Querflöten, Klarinetten, Violinen, Saxo-
fone, Klavier und Schlagzeug gehören zu den Instrumenten von „Rondo Piccolo“. Neben klassischen Stücken gehören auch Musicals, Jazz und Pop zum Repertoire. Seit 2002 tritt „Rondo Piccolo“ etwa 20-mal im Jahr öffentlich auf und zum 900. Geburtstag von Riesa erstmals auch auf der Sommerbühne. Die Tänzerinnen des Riesaer Tanzstudio „Live“ bestreiten den zweiten Teil des Abends. 1991 gegründet, besteht das Ensemble aus 115 Tänzerinnen und Tänzern im Alter zwischen 4 und 23 Jahren. Die sieben Altersgruppen sind regelmäßig bei nationalen und internationalen Wettbewerben dabei und immer recht erfolgreich. Durch den Start bei den TAF Deutsche Meisterschaften konnten sie sich für die Show-Dance-Weltmeisterschaft in Riesa qualifizieren. Im Gardetanz-Bereich pflegen sie das karnevalistische Brauchtum und starten bei der jährlichen Gardetanzschau in Weinböhla, wo sie immer sehr erfolgreich sind. Tickets sind in der RIESA INFORMATION sowie an der Abendkasse erhältlich. Peter Noack