<< Zurück zu Elbland24.de

Elbe-Elster – eine Filmbühne? – EE ist heiß auf Film – Infoveranstaltung des Landkreises in der Brikettfabrik

Mögliche Filmkulisse und  Veranstaltungsort: Technisches Denkmal Brikettfabrik „Louise“ Domsdorf. Mögliche Filmkulisse und Veranstaltungsort: Technisches Denkmal Brikettfabrik „Louise“ Domsdorf. Foto: Kai Hüttner

Region, 14.06.2019.  In Lübben ist es der Spreewaldkrimi und in Groß Kreutz ist es TOM SAWYER. Und in Elbe-Elster? Weshalb hat kaum ein Filmteam seine Zelte in Elbe-Elster mit seiner Produktion aufgeschlagen? Dabei hat der Landkreis einzigartige Kulissen wie das mystische Kraftwerk Plessa, die ehrwürdige Brikettfabrik „Louise“ in Domsdorf, das vielschichtige Schloss Doberlug oder aber den abenteuerlichen Lubwartturm in Bad Liebenwerda. Elbe-Elsters Marketingchefin Janine Kauk will die filmische Unberührtheit des Landkreises ändern und ihn so bekannter machen. Eine erste Infoveranstaltung unter dem Motto „Elbe-Elster – unentdeckter Garten Eden für Filmemacher“ findet am 18. Juni von 10 bis 13 Uhr in der Brikettfabrik „Louise“ in Domsdorf statt.
Janine Kauk zu ihren Überlegungen:  Brandenburg ist Filmland! Pro Jahr entstehen rund 40 Streifen in fast allen Regionen der Mark, komplette Serienformate werden in kleinen Gemeinden gedreht, und immer mehr Kinofilmproduktionen mit Weltklasse-Niveau entdecken unsere unverwechselbare Szenerie. Hier gedrehte deutsche und internationale Filme und Serien erhöhen die Strahlkraft einer Region, wovon viele Branchen wie zum Beispiel die Gastronomie, Hotellerie und andere touristische Anbieter profitieren.
Elbe-Elster zeige sich, so die Marketingchefin, bis jetzt auf der Motivlandkarte als unentdeckter Teil Brandenburgs. Das möchte der Landkreis Elbe-Elster gemeinsam mit der Berlin Brandenburg Film Commission (BBFC), dem Medienboard Berlin-Brandenburg, der Tourismus Marketing Brandenburg GmbH (TMB) und dem Zutun Interessierter ändern. Besonderes Highlight: Markus Bensch, Locationscout von Studio Babelsberg und Tobias Palmer, freier Locationscout, der die beiden Produktionen „You are wanted 2“ und „Haven – Above the sky“ begleitete, die jüngst u.a. in Welzow gedreht wurden, stellen sich den Fragen der Teilnehmer. Wie gelingt es, Drehort zu werden, was sucht die Filmwirtschaft, und welchen Mehrwert können wir daraus schöpfen? Diese Fragen sollen beantwortet werden. Wer dabei sein will, kann sich noch anmelden per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. SWB