<< Zurück zu Elbland24.de

Prost! am Denkmal

Das die Pflege von ortsspezifischer Geschichte oftmals leidenschaftlichem bürgerlichem Engagement zu verdanken ist, zeigt dieses Beispiel aus Mannschatz. Das die Pflege von ortsspezifischer Geschichte oftmals leidenschaftlichem bürgerlichem Engagement zu verdanken ist, zeigt dieses Beispiel aus Mannschatz. Foto: Dirk Hunger

Mannschatz. Mit großer Freude konnten diese Mitglieder des Heimatvereins von Mannschatz und Schmorkau kürzlich eine Gedenktafel zur Erinnerung an die einst hier entlang fahrende Schmalspurbahn einweihen.  Vor zwei Jahren sollte der hiesige Radweg ausgebaut werden, was den Rastpunkt für Touristen und Einheimische noch besser erreichbar machen und zum Verweilen einladen sollte. Mit Hilfe der Stadt Oschatz sowie zahlreicher privater Sponsoren konnten neben dem Denkmal auch Originalschwellen und eine echte Schmalspurbahnachse zur Seite gelegt werden. Bis in die 1970er-Jahre hinein gehörten Teile wie dieser zur Strecke Oschatz-Strehla. Viele Mannschatzer haben in den letzten Jahren erst ihr Heim hier eingerichte. „Es wäre schade, wenn dadurch die Erinnerung an jenes Stück Ortsgeschichte verschwindet!“, so Heimatverein-Sprecherin Simone Hentschel. Ihr größter Wunsch: Dass Orte wie dieser auch sauber bleiben. SWB