<< Zurück zu Elbland24.de

Buchvorstellung, Livemusik und Kabarett in der Kulturbastion Torgau

Wladimir Kaminer liest aus seinem Buch. Foto: PR Wladimir Kaminer liest aus seinem Buch. Foto: PR

Torgau, 16.10.2020. Am Freitag, dem 23. Oktober, um 20 Uhr gastiert Wladimir Kaminer in der Kulturbastion. Kaminer wurde 1967 in Moskau geboren und lebt seit 1990 in Berlin. Er schreibt Bücher, veröffentlicht regelmäßig Texte in verschiedenen deutschen Zeitungen und Zeitschriften und ist mit seinen Kolumnen, Rubriken oder eigenen Reihen in Radio und Fernsehen, vor allem aber durch die legendäre »Russendisko« ein Star geworden. Privat ein Russe, beruflich einer der beliebtesten deutschen Autoren, erzählt Kaminer im BKA regelmäßig seine Geschichten, teilweise auch jene, die sein Verlag womöglich niemals veröffentlichen wird. Und er kommentiert das Zeitgeschehen im Sinne seines propagierten Lebensmottos: „Man kann jede Tragödie überwinden, wenn man über sie lacht.“
Nun präsentiert er sein neues Buch „Rotkäppchen raucht auf dem Balkon ... und andere Familiengeschichten“ – Verstehe einer die Kinder. Oder die Großeltern. Die einen werden erwachsen, kaufen sich Leitz- Ordner für Handyverträge und schwören dem billigen Fusel ab, der gestern noch zu jeder Party gehörte. Die anderen haben eine kindliche Freude daran, die Welt neu zu erobern und ihre Grenzen auszuloten. So mancher Jugendliche bleibt hingegen lieber zu Hause, um zwischen Kühlschrank und Computer nach sich selbst zu suchen. In seinen neuen Geschichten beschreibt Familienmensch Wladimir Kaminer das komplizierte Verhältnis der Generationen mit viel Liebe und Humor. Der Einlass ist 19 Uhr.

Das MIKE-SEEBER-TRIO ist am Samstag, dem 24. Oktober, um 21 Uhr in der Kulturbastion live zu erleben. Mike Seeber spielt nicht erst seit seiner Kindheit Gitarre, er kam quasi mit ihr auf die Welt. Und er bewundert schon seit damals Leute wie Johnny Winter oder auch Jürgen Kerth. Jahrelang war er als Texas-Mike sehr erfolgreich auf  Tour. Als Gast spielte er bereits in sehr jungen Jahren mit Randy Hanson, Bigs Henderson und Lance Lopez. Im Frühjahr 2012 gründete Mike zusammen mit dem Bassisten Philipp Rösch und dem Schlagzeuger Tobias Ridder das MikeSeeber-Trio. Die Presse und die Fans nennen die Band seitdem liebevoll „Das Gewitter am deutschen Blueshimmel“! Auch in den USA fasste er Fuß und gewann zudem 2013 die German Blues Challange. Das Mike-Seeber-Trio ein Muss für alle Fans des Blues der etwas härteren Gangart und alle Liebhaber guter, handgemachter Rockmusik!
Der Einlass erfolgt ab 20 Uhr.

Zum Kabarett wird am Sonntag, dem 25. Oktober, um 18 Uhr in die Kulturbastion geladen. René Sydow sucht wieder die Kabarettbühnen heim. Sein viertes Programm „Heimsuchung“ sollte gleichzeitig sein heiterstes werden. Ein fröhliches Feuerwerk der Boshaftigkeit gegen Politiker, Prominenz und Political Correctness. Doch leider steht auch noch die „Heim-Suchung“ für den eigenen Opa an und angesichts des aktuellen Pflegenotstands gibt es zumindest aus privater Sicht keinen Anlass zur Heiterkeit. Einlass ist um 17 Uhr.
■    Mehr Informationen auf www.kulturbastion.de

SWB