<< Zurück zu Elbland24.de

„Albträume“ laden zum Betrachten ein

„Albträume“ laden zum Betrachten ein PR

Riesa Sie war für Mai geplant, die abwechslungsreiche Ausstellung von drei jungen Künstlern in den KunstGängen der Stadtbibliothek der FVG Riesa mbH. Jetzt ist sie da und ab Dienstag,  27. Oktober, kann die Ausstellung „(Alb)träume“ – Grafik, Malerei, Fotografie von Stella Dittrich, John Grieger und Nele Boberach – im Haus am Poppitzer Platz besucht werden.

Die Künstler

Stella Dittrich lässt sich von den Worten von Franz Marc: „Kunst ist doch nichts als der Ausdruck unseres Traumes“ in ihrer künstlerischen Tätigkeit leiten. Sie inspirieren etwas eigenwilligere Künstler wie Frida Kahlo, Hieronymus Bosch oder Carl Larsson. Stella Dittrich interessiert sich auch für Fotografie, Literatur, Musik und Theater.

Für John Grieger hingegen sei Kunst eine Möglichkeit, die eigenen Gedanken zu sortieren, sie klar erkennen zu können und sie zu beruhigen, also eine Art Meditation. Er habe nicht den einen Künstler, welchen er bevorzuge, finde jedoch großen Gefallen an surrealen Bilderwelten. Ein weiteres Hobby ist die Musik.

Nele Boberach, die dritte Ausstellende, begeistern Künstler wie Vincent van Gogh, Frida Kahlo oder Otto Dix. Das Malen und Zeichnen habe schon immer zu ihrem Leben gehört. Als Mitglied in einer Theatergruppe liebt es Nele aber auch, in andere Rollen zu schlüpfen.

Weitere Informationen

Die Stadtbibliothek Riesa lädt herzlich zu dieser Ausstellung „(Alb)träume“ unter der Leitung der Kunstlehrerin Lydia Strunz in die KunstGänge im Erdgeschoss und im 2. Obergeschoss ein, der Eintritt ist frei.
In der Stadtbibliothek treffen sich außerdem zahlreiche Interessensgemeinschaften. So zum Beispiel:
die Bücherfreunde Riesa, die Vorlesegruppe und der Frauentreff der Stadtbibliothek Riesa, die „LeseEulen“ und die Literaturwerkstatt des Kulturraumes Meißen-Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.PM