<< Zurück zu Elbland24.de

Neues Konzept beim Bauernmarkt – Ostelbischer Bauernmarkt lockt am 10. April nach Pülswerda

Eine der gravierendsten Änderungen des Ostelbischen Bauernmarktes Pülswerda ist: Die Premierenauflage 2022 wird nicht mehr auf dem Schlosshof ausgetragen. Dort wird nun geparkt. Die Stände der Direktvermarkter sind künftig um die Gärtnerei Orlowski und auf dem Landgut „Neue Elbe“ aufgebaut. Foto: Archiv/SWB Eine der gravierendsten Änderungen des Ostelbischen Bauernmarktes Pülswerda ist: Die Premierenauflage 2022 wird nicht mehr auf dem Schlosshof ausgetragen. Dort wird nun geparkt. Die Stände der Direktvermarkter sind künftig um die Gärtnerei Orlowski und auf dem Landgut „Neue Elbe“ aufgebaut. Foto: Archiv/SWB

Pülswerda, 1. 4. 2022. „Natürlich sind alle Beteiligten froh, wieder einen Ostelbischen Bauernmarkt in Pülswerda ausrichten zu dürfen“, erklärt Holger Reinboth, Vorsitzender des Ostelbienvereins. „Wir haben das alte Konzept überarbeitet, es wird einige kleine Änderungen, die aber im Sinn der Besucher sind, geben.“ Eine der wichtigsten Änderung ist die Tatsache, dass künftig auf dem Schlosshof geparkt werden darf. Dort wird sich auch ein Info-Punkt befinden. Die Stände der Direktvermarkter werden künftig rund um die Gärtnerei Orlowski und das Landgut Neue Elbe platziert. Neben Pflanzen und Saisongemüse der Gärtnerei Orlowski werden Alpaka-Produkte aus dem Dommitzscher Ortsteil Commende angeboten. Zudem gibt es Honig der Imkerei Grabein, Milchprodukte aus der Hofmolkerei Bennewitz, Tee und Kräuter aus dem Prettiner Teehaus Wirtz, Obst vom Obsthof Wöllmen und Pantoffeln aus der Manufaktur Weiß aus Jessen. Auf dem Gelände Elbweiderind  – Landgut „Neue Elbe“ – hat der Hofladen mit Fleisch- und Wurstwaren geöffnet. Frische Backwaren gibt es von der Torgauer Bäckerei Füchsel, dazu Fisch von der Teichwirtschaft Wermsdorf sowie Fruchtaufstriche und Liköre aus Sornzig und Korbwaren aus Eilenburg. Interessierte haben die Möglichkeit, an Führungen durch die Gärtnerei oder an Wanderungen ins Naturschutzgebiet „Alte Elbe Kathewitz“ teilzunehmen. Selbstverständlich ist an eine große Speise- und Getränkeauswahl gedacht. Für Kinder gibt es Ponyreiten und eine Kinderspielwiese.  SWB/HL